artem-kovalev-fk3XUcfTAvk-unsplash
Simone Ibrahim

Simone Ibrahim

Die Herausforderung eines spirituellen Erwachens

Ein Kundalini Erwachen – und jegliche andere Form eines spirituelles Erwachens – ist eine Achterbahnfahrt. Du erlebst Zustände von erweitertem Bewusstsein, Ekstase, Einblicke in andere Dimension, grösseres Verständnis über die Welt und das Leben. So hoch wie es hinaus geht, geht es dann aber auch wieder runter. Du blickst in deine eigene Hölle, begegnest deiner grössten menschlichen Schwäche, deinen Traumas, den Verletzungen des Egos, emotionalen Blockaden, erlebst Schmerz auf allen Ebenen: physisch und psychisch.

Damit du dein Ego heilen kannst. Damit du dich in deinem ganzen Menschsein annehmen kannst. 

Das dehnt dich ganz schön gewaltig. Es macht dich grösser, weiter, umfassender, leerer und voller zugleich. Dein Verstand denkt, du wirst komplett verrückt. Dein Herz hingegen weiss, dass alles gut ist. Ein weiterer Widerspruch, den du halten musst. Bis sich auch der Verstand an die neue Wahrheit gewöhnt.

Diese Extreme halten zu können braucht Zeit. Es ist ein Prozess. Unser Menschsein mit unserem höheren Selbst in Übereinstimmung zu bringen ist ein Weg. Und er lohnt sich. Auch wenn er schwierig ist und wir immer wieder aufgeben wollen.

Spirituelles Erwachen und Kundalini Erwachen können einhergehen, du kannst aber auch ein spirituelles Erwachen ohne Kundalini Erwachen erfahren.

Der Prozess des spirituellen Erwachens ist eher emotional/mental/psychologisch. Ein Kundalini Erwachen ist energetisch und wirkt sich von da aus auf alle Ebenen des Seins aus. Es findet auch direkt physisch statt und der Prozess ist vor allem für das Nervensystem sehr herausfordernd. Ich persönlich habe das spirituelle Erwachen inkl. Kundalini Erwachen erfahren und kenne mich daher auch mit dieser Form gut aus.

Wie also kannst du ein spirituelles Erwachen erkennen?

Typische Symptome sind 
– ein innerer Wertewandel, das Bedürfnis, äussere Dinge loszulassen und sich mehr in die innere Stille zurück zu ziehen. Äusserer Reichtum wird unwichtiger, innerer hingegen wichtiger. 
– Häufig wird das Erwachen begleitet von äusseren Verlusten (Menschen, Job, etc.) beziehungsweise einem Kontrollverlust. 
– Die Person, die du bisher warst, löst sich immer mehr auf und du wirst desidentifizierter. Das kann sich anfühlen, als würdest du dich auflösen, oder sogar sterben. 
– Du kannst ein starkes Gefühl der Leere empfinden und der Bedeutungslosigkeit. 
– Es kann auch Panik auslösen. 
– Gleichzeitig verspürst eine starke Sehnsucht danach, nach Hause zu kommen, deine Essenz zu spüren. 
– Du fühlst dich verbundener mit der Natur und dem Kosmos und spürst, deine eigenen Rhythmen und Zyklen wieder. 
– Dir wird bewusst, dass da mehr ist, als du in der Schule oder von der Gesellschaft gelernt hast.
– Du erfährst eine emotionale Achterbahn. Grosse Freude, Ekstase und Leichtigkeit werden abgelöst von erdrückender Schwere, Traurigkeit, Wut, Verzweiflung, Schmerz
– Du erfährst Phasen von absoluter Stille und durchdringendem Frieden.
– Du kannst eine erweiterte Wahrnehmung haben.
– Du wirst bewusster.
– Du wirst authentischer.
– Du ernährst dich gesünder und verhältst dich auch sonst gesünder dir selbst gegenüber, nicht weil du musst, sondern weil es sich besser anfühlt.
– Du lebst mehr im Jetzt. Zukunft und Vergangenheit bestimmen nicht dein Leben.
– Du erkennst dich als Schöpfer/in und übernimmst Verantwortung für dein Leben.
– Du erlaubst dir, zu strahlen.

Zusätzlich bei einem Kundalini Erwachen

– Enorme Hitzeempfindungen in der Wirbelsäule und in den Chakren
– Hypersensitivität (verstärktes Riechen und Hören)
– Seherscheinungen
– Lärm- und Lichtempfindlichkeit
– Das Gefühl, unter Strom zu sein
– Enormer Bewegungsdrang
– Schlaflosigkeit
– Zittern, Vibrieren, unkontrollierbare Bewegungen
– Lähmungserscheinungen
– Körperliche Schmerzen
– Muskelzucken
– Kribbeln auf der Haut
– Brennen und Jucken der Haut
– Stark erhöhte Libido
– Nervenzusammenbruch
– Ideenflut, enorme Kreativität
– Gedankenentzug, komplette Leere im Kopf
– Verzerrtes Zeitempfinden
– Starke Emotionalität
– Wasser in den Augen
– Paranormale Phänomene

Wie kannst du all das von einer Psychose unterscheiden? Psychotische Menschen sind völlig identifiziert, können nicht beobachten, und differenzieren, was mit ihnen geschieht. In einem Erwachen bist du dir sehr bewusst was geschieht, du empfindest viel Liebe und tiefes Vertrauen in den Prozess.

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, sich begleiten zu lassen in diesem Prozess und bei Symptomen und Erscheinungen auch ärztliche Abklärungen vorzunehmen.

Falls du dich in einem solchen Prozess befindest und dir Verständnis, Begleitung und Unterstützung wünscht, kannst du dich gerne bei mir melden. Ich habe schon mit über 100 Klienten gearbeitet und liebe es, Menschen auf dem Weg zurück zu sich selbst und in ein Leben, dass wirklich zu ihnen passt zu begleiten.

Kontakt: simone@liveandbloom.ch

Bild: Unsplash

Weitere Blogbeiträge

Flow
Simone Weber Admin

Gib dich geschlagen

Wenn ich zurück denke daran, was einen wirklichen Unterschied gemacht hat in meinem Leben, was mich wirklich befreit hat, dann gibt es eine Sache, die

zum Artikel